Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

/1_0/uploads/8068f95d-7f18-4cf0-8d5c-bcc215e44c18.jpg

Aktuelles

Natürlich steht Deine Führerscheinausbildung für uns immer an erster Stelle. Doch auch darüber hinaus hält unsere Fahrschule für Dich eine Vielzahl zusätzlicher attraktiver Angebote bereit. An dieser Stelle findest Du aktuelle Informationen und Impressionen zu Veranstaltungen, News und interessante Artikel rund ums Fahren!

So sehen Sieger aus: In unserer Rubrik Bestanden gratulieren wir unseren Fahrschülern zur erfolgreichen Führerscheinprüfung. Gerne helfen wir auch Dir dabei, Dich schon bald in die Reihe der lachenden Gewinner einzureihen! Wir beraten Dich jederzeit gerne in allen Fragen rund um die Ausbildung.

Mit unserem monatlichen Newsletter inklusive Gewinnspiel bleibst Du auch nach der Führerscheinausbildung in Fragen der Verkehrssicherheit, Wartung und aktuellen Entwicklungen immer top informiert!

 

 

 

 

Herausforderung

Herausforderung

Liebe Fahrschüler, seit etwa zwei Wochen dürfen wir Fahrlehrer in NRW wieder arbeiten. Ob dies in der momentanen Lage gut oder schlecht ist, ist ein anderes Thema. Zumindest hat sich herausgestellt, dass es in unserem Arbeitsalltag viele Einschränkungen gibt, mit denen wir vor dem Shutdown nicht konfrontiert waren. Ein signifikantes Problem stellen die Atemschutzmasken dar. Ich selbst habe im Auto einen üblichen Nasen-/Mundschutz getragen sowie eine FFP2-Maske. Das Problem besteht bei beiden Varianten: man kann nach einer Weile kaum noch normal atmen. Beim Einkaufen hält man das kurz locker aus, allerdings geben wir Fahrlehrer am Tag bis zu 11 Fahrstunden (495min) und haben, mit kurzen Pausen, durchgehend diese Masken zu tragen, während wir ohne Unterbrechung reden und erklären. Man atmet demnach mehr, atmet seine ausgeatmete Luft wieder ein, nach 2 Doppelstunden fühlt es sich an, als würde man durch eine nasse Socke atmen, man wird müde und bekommt Kopfschmerzen, was für unsere erforderliche Konzentrationsfähigkeit nicht zuträglich ist. Kurzum: es ist uns Fahrlehrern gesundheitlich und konditionell kaum noch möglich, auf unsere Sollstunden zu kommen. Bei Motorradfahrstunden ist das weniger problematisch, da wir Fahrlehrer dann alleine im Auto sitzen und demnach keine Maske tragen müssen. Liebe Fahrschüler, es ist gerade für uns alle eine sehr komplizierte Zeit. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir nicht einfach so viele Fahrstunden vergeben können wie vor dem Shutdown - es wird leider alles mehr in die Länge gezogen werden. Ihr könnt euch vorstellen, dass uns Fahrschulen die momentane Lage auch finanziell vor schwerwiegende Probleme stellt. Einige Kollegen wurden in den letzten Tagen schon in die Insolvenz getrieben. Wir müssten deshalb jetzt so viel schulen, wie es nur irgendwie möglich ist - schaffen wir aber konditionell nicht. Natürlich bekommt ihr weiterhin Fahrstunden, aber es wird wie gesagt momentan nicht möglich sein, diese in den kurzen Zeitabständen zu geben wie vorher.   Bleibt gesund! Kai

04.05.2020 mehr
Wir haben wieder geöffnet!

Wir haben wieder geöffnet!

ENDLICH IST ES SO WEIT! WIR HABEN WIEDER GEÖFFNET! Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass unsere Fahrschule ab sofort wieder für euch geöffnet hat. Der erste Schritt in Richtung Normalität ist damit getan. Um jedoch weiterhin pflichtbewusst in diesen Zeiten zu agieren, gibt es auch bei uns in der Fahrschule zu beachtende Hygienemaßnahmen: Kein Händeschütteln zur BegrüßungBei uns gilt MaskenpflichtStets nur 2 Personen im Schulungsfahrzeug Mindestabstand von 1,5 Metern Solltest ihr Fragen haben, könnt ihr uns wie gewohnt über die bekannten Kanäle erreichen! Los geht’s, wir freuen uns auf euch!Euer Team der Fahrschule Fun

26.04.2020 mehr
Bald geht es weiter

Bald geht es weiter

Liebe Fahrschüler,jetzt ist es amtlich und soweit sind alle bisher offenen Fragen vorerst geklärt - wir dürfen wieder arbeiten. Natürlich geht es nicht mehr genau so weiter wie vor dem 17. März, daher zusammengefasst einige Infos für euch, was sich ab jetzt ändert. Büro:Bitte habt Verständnis dafür, dass wir nur wenige Kunden gleichzeitig in unser Ladenlokal einlassen können. Bitte haltet in der Fahrschule Abstand zueinander und tragt einen Nasen-/Mundschutz. Ab kommendem Montag besteht in NRW sowieso Maskenpflicht, insofern sollte das ja für uns gut funktionieren. Wir werden, nicht zuletzt aufgrund der Größe unserer Ladenlokale, vorerst nur in Dormagen geöffnet haben. Theoretischer Unterricht:Das wird etwas komplizierter. Ihr könnt euch vorstellen, dass wir nicht mehr mit 20 Fahrschülern in den Fahrschulräumlichkeiten gleichzeitig Unterricht machen können. Die jetzt für NRW veröffentlichte Allgemeinverfügung besagt u.a., dass pro 10 Quadratmeter Raumfläche nur ein Schüler zulässig ist, was für Dormagen heißt, dass sich maximal 7 Fahrschüler + Fahrlehrer in unserer Fahrschule befinden dürfen. In Delhoven wären es 4 Fahrschüler + Fahrlehrer, zudem müssen alle Personen einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zueinander einhalten. Auch hier sehen wir uns unter diesen Vorgaben gezwungen, den Unterricht ausschließlich in Dormagen abzuhalten. Wir werden in der kommenden Woche erst einmal einen Testlauf starten, bitte meldet euch telefonisch im Büro unter 02133/266550 zum Unterricht an.Ihr könnt euch vorstellen, dass wir mit dieser geringen, maximal erlaubten Anzahl an Fahrschülern voraussichtlich nicht zufriedenstellend arbeiten können, deshalb führt wohl leider auf Dauer kein Weg daran vorbei, dass auch wir den Präsenz- durch Onlineunterricht ersetzen müssen. Davon halte ich nicht viel und habe vor ein paar Tagen auch an dieser Stelle etwas dazu geschrieben, offensichtlich bleibt uns aber keine andere Wahl. Da dies aber eine umfassende Vorbereitung und technisches Equipment erfordert, bitte ich euch solange noch um Geduld, bis wir damit durchstarten können. Praktischer Unterricht:Kurz und knapp die Änderungen: - Es dürfen sich zu jeder Zeit nur maximal zwei Personen im Auto befinden (während der Prüfungsfahrt drei)- Das Auto muss nach jeder Fahrstunde gereinigt und gelüftet werden- Fahrschüler und Fahrlehrer müssen Atemschutzmasken tragen- Beginn und Ende einer Fahrstunde an festgelegten Plätzen- Fahrstunden werden nicht durchgeführt, wenn Fahrschüler oder Fahrlehrer Krankheitssymptome aufweisen Das heißt für euch, dass es nicht mehr möglich sein wird, euch nach Hause zu fahren. Die Fahrstunden starten und enden in Dormagen auf dem Fahrschulparkplatz oder in Delhoven auf dem Schützenplatz. Habt ihr keine Atemschutzmaske dabei, dürfen wir euch nicht fahren lassen. Tragt beim Fahren aus hygienischen Gründen bitte Handschuhe! Natürlich werden wir Lenkrad, Knöpfe, Schalter, Schalthebel usw. nach jeder Fahrstunde desinfizieren, dies kann aber nicht alle Spuren beseitigen. Bitte zahlt eure Fahrstunde nicht mehr bar, sondern überweist sie bitte vorher. Prüfungen:Bisher habe ich vom TÜV noch keine Info bekommen, wann der Prüfbetrieb wieder aufgenommen werden kann; das heisst, dass aktuell weder theoretische noch praktische Prüfungen abgenommen werden. Bitte seid vernünftig und haltet euch an diese einschneidenden Regeln, es ist für uns Fahrlehrer auch eine Herausforderung und Umstellung.

24.04.2020 mehr
Corona trifft auch Fahrschulen

Corona trifft auch Fahrschulen

Update zur aktuellen Lage:Es wurde ein landesweites Betriebsverbot für Fahrschulen verhängt. Das heißt, dass keinerlei Theorieunterricht, Fahrstunden, Prüfungen oder Bürobetrieb stattfinden dürfen. Diese Einschränkung gilt vorerst bis zum 19. April 2020 - diese kann in unserer momentanen Lage aber verständlicherweise noch variiert werden. Sobald es irgendwelche Neuerungen gibt, werdet ihr natürlich informiert! Passt auf euch auf, bleibt gesund und #stayathome  

20.03.2020 mehr
Achtung, Winter!

Achtung, Winter!

Lieber Fahrfreund, der Herbst ist da und Du musst Dich langsam auf die kalte Jahreszeit einstellen. Nicht nur für Anfänger wird das Fahren nun zur Herausforderung, deshalb sollte Dein Auto in Top-Form sein. Ein gründlicher Check ist jetzt besonders wichtig – Du solltest ihn jedoch nicht nur einmal pro Jahr, sondern regelmäßig durchführen. Informiere Dich gleich, welche fünf Dinge Du dabei besser nicht vergisst. Biker sollten ihre Maschine ebenfalls noch einmal gründlich durchchecken, bevor sie für den Winterschlaf in die Garage wandert. Auch hier haben wir Dir die fünf wichtigsten Punkte zusammengestellt. Lies gleich weiter! Gute Fahrt bei jeder Wetterlage wünscht Dir Dein Team von der {fahrschule}

15.10.2016 mehr