Die aktuellsten News erhältst du direkt bei uns in der Fahrschule.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Die aktuellsten News erhältst du direkt bei uns in der Fahrschule.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Bald geht es weiter

24.04.2020 | FAHRSCHUL-NEWSBald geht es weiter

Liebe Fahrschüler,
jetzt ist es amtlich und soweit sind alle bisher offenen Fragen vorerst geklärt - wir dürfen wieder arbeiten. Natürlich geht es nicht mehr genau so weiter wie vor dem 17. März, daher zusammengefasst einige Infos für euch, was sich ab jetzt ändert.

Büro:
Bitte habt Verständnis dafür, dass wir nur wenige Kunden gleichzeitig in unser Ladenlokal einlassen können. Bitte haltet in der Fahrschule Abstand zueinander und tragt einen Nasen-/Mundschutz. Ab kommendem Montag besteht in NRW sowieso Maskenpflicht, insofern sollte das ja für uns gut funktionieren. Wir werden, nicht zuletzt aufgrund der Größe unserer Ladenlokale, vorerst nur in Dormagen geöffnet haben.

Theoretischer Unterricht:
Das wird etwas komplizierter. Ihr könnt euch vorstellen, dass wir nicht mehr mit 20 Fahrschülern in den Fahrschulräumlichkeiten gleichzeitig Unterricht machen können. Die jetzt für NRW veröffentlichte Allgemeinverfügung besagt u.a., dass pro 10 Quadratmeter Raumfläche nur ein Schüler zulässig ist, was für Dormagen heißt, dass sich maximal 7 Fahrschüler + Fahrlehrer in unserer Fahrschule befinden dürfen. In Delhoven wären es 4 Fahrschüler + Fahrlehrer, zudem müssen alle Personen einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zueinander einhalten. Auch hier sehen wir uns unter diesen Vorgaben gezwungen, den Unterricht ausschließlich in Dormagen abzuhalten. Wir werden in der kommenden Woche erst einmal einen Testlauf starten, bitte meldet euch telefonisch im Büro unter 02133/266550 zum Unterricht an.
Ihr könnt euch vorstellen, dass wir mit dieser geringen, maximal erlaubten Anzahl an Fahrschülern voraussichtlich nicht zufriedenstellend arbeiten können, deshalb führt wohl leider auf Dauer kein Weg daran vorbei, dass auch wir den Präsenz- durch Onlineunterricht ersetzen müssen. Davon halte ich nicht viel und habe vor ein paar Tagen auch an dieser Stelle etwas dazu geschrieben, offensichtlich bleibt uns aber keine andere Wahl. Da dies aber eine umfassende Vorbereitung und technisches Equipment erfordert, bitte ich euch solange noch um Geduld, bis wir damit durchstarten können.

Praktischer Unterricht:
Kurz und knapp die Änderungen:
- Es dürfen sich zu jeder Zeit nur maximal zwei Personen im Auto befinden (während der Prüfungsfahrt drei)
- Das Auto muss nach jeder Fahrstunde gereinigt und gelüftet werden
- Fahrschüler und Fahrlehrer müssen Atemschutzmasken tragen
- Beginn und Ende einer Fahrstunde an festgelegten Plätzen
- Fahrstunden werden nicht durchgeführt, wenn Fahrschüler oder Fahrlehrer Krankheitssymptome aufweisen

Das heißt für euch, dass es nicht mehr möglich sein wird, euch nach Hause zu fahren. Die Fahrstunden starten und enden in Dormagen auf dem Fahrschulparkplatz oder in Delhoven auf dem Schützenplatz. Habt ihr keine Atemschutzmaske dabei, dürfen wir euch nicht fahren lassen. Tragt beim Fahren aus hygienischen Gründen bitte Handschuhe! Natürlich werden wir Lenkrad, Knöpfe, Schalter, Schalthebel usw. nach jeder Fahrstunde desinfizieren, dies kann aber nicht alle Spuren beseitigen. Bitte zahlt eure Fahrstunde nicht mehr bar, sondern überweist sie bitte vorher.

Prüfungen:
Bisher habe ich vom TÜV noch keine Info bekommen, wann der Prüfbetrieb wieder aufgenommen werden kann; das heisst, dass aktuell weder theoretische noch praktische Prüfungen abgenommen werden.

Bitte seid vernünftig und haltet euch an diese einschneidenden Regeln, es ist für uns Fahrlehrer auch eine Herausforderung und Umstellung.

Zurück zu den News